Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Selbstlernkurse

Internet-Vordenker Sascha Lobo forderte bereits vor einem knappen halben Jahr, die kommenden zwölf Monate zum „Jahr der Blogs“ werden zu lassen. Während vor allem in den USA (Nischen-) Blogs über hohe Reichweiten und nennenswerte Werbeeinnahmen verfügen, fristet die Blogszene hierzulande noch ein Schattendasein. Dabei sind Weblogs (Blogs) ein ausgezeichnetes Werkzeug, um persönliche Sichtbarkeit und Reputation sowie das berufliche Profil zu schärfen. 

 

Start nur mit richtigem Konzept

Sowohl für Unternehmen als auch Solo-Selbständige wird es zunehmend wichtiger, die eigene Pressearbeit zu professionalisieren. Off- und Onlinemedien sorgen in Kombination dafür, dass Ihre gute Idee auch bekannt wird und sich Ihre Produkte besser verkaufen. Doch Vorsicht, mit einer Pressemitteilung für alle kommen Sie in Zeiten von Social Media und klassischen Medien nicht mehr weit.

 

Klassische Medien

Diese Woche meldete das Institut für Arbeitsmarktforschung: Das Durchschnittsgehalt in Metropolregionen wie Stuttgart und Hamburg liegt mit 2991 Euro brutto im Monat erheblich höher als das in Mitteldeutschland mit 1908 Euro, twitterte Svenja Hofert. Doch immer noch sind Sie selbst der entscheidende Faktor, der das Gehalt beeinflussen kann.

Demographischer Wandel, neue Technologien und Insolvenzwellen erschüttern nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die Wirtschaft. US-Studien vermuten, dass Grundschüler später zu 70-80 Prozent in fremden Jobs und neuen Branchen arbeiten werden. Kaminkarriere und klassische hierarchische Führung sind Auslaufmodelle.

 

2013 soll (wieder mal) das Jahr von Blogs werden. Doch schon davor gab es immer wieder Hypes und Wellen  - Heerscharen verlassener und inzwischen nicht mehr gepflegter Blogs sprechen eine deutliche Sprache. Zwar sind viele Blogger nur aus hobbymäßigem Antrieb in einer Nische aktiv, doch es lohnt sich ebenfalls, Blogs für die eigene Karriere zu nutzen.

„Hallo, wir sind in derselben Gruppe und haben gleiche Interessen. Gerne möchte ich mich mit Ihnen vernetzen und freue mich auch auf den persönlichen Austausch“. So oder so ähnlich klingen mittlerweile (zu) viele Nachrichten, die Nutzer von sozialen (Business-) Netzwerken erhalten. Aber wie gelingt die richtige Ansprache von potenziell interessanten Kontakten bei Facebook, XING und Co.?

Seiten