Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Tipps rund um Karriere und Bewerbung

Nach einem Empfehlungsschreiben wird immer mehr gefragt – Tendenz steigend.  Da ein Empfehlungsschreiben in anderen Ländern Gang und Gebe ist wird dies aufgrund der  Globalisierung auch in Deutschland immer beliebter. Bei internationalen Unternehmen gehört ein Empfehlungsschreiben einfach dazu. Natürlich sollten dies Personen sein, die auch wirklich zur Person und deren Arbeitsweise Auskunft geben können, eine Person, in einer übergeordneten Position. Finger weg von Gefälligkeitsgutachten.
 
Bei welchen Unternehmen  möchten Sie gern arbeiten. Verfassen Sie eine Liste, zB. in Excel! Denken Sie nur an die Großen?  Fragen Sie sich auch: Wer sind die Newcomer in Ihrer Branche? So machen Sie sich auf die Suche:
  • Sie können diese recherchieren, indem Sie Branchen-Fachblätter lesen, dies gilt, vom „Deutschen Drucker“ über die „Lebensmittelzeitung“ bis zu „Werben & Verkaufen“. 
 
1. Führen Sie eine Anforderungsanalyse durch:
• Wo möchten Sie arbeiten? 
• In welchem Umfeld? 
• In welcher Art von Unternehmen? 
• In welcher Branche? Und in welchem Segment? Es gibt z.B. die Digitalwirtschaft und als Teilbereich Performance Marketing? 
• In welchem Bereich: Marketing, Finanzen, IT, Personal, Vertrieb, Forschung & Entwicklung oder schnittstellenübergreifend im Projektmanagement oder im Stab des Vorstands
 

Personaler nehmen zuerst das Allgemeine wahr, bevor sie sich dem Speziellen widmen. Auf Basis dieses Wissens sollten Sie Ihr Kurzprofil aufbauen, das Sie de Lebenslauf voran stellen:

 

  • Fassen Sie wesentliche Informationen zusammen, etwa „mehr als 7 Jahre Praxis in der quantitativen Marktforschung.

  • Schreiben Sie mit einem Touch Selbstmarketing etwa „souveränes Auftreten bis aus C-Level-Ebene“.

Ein Profil ist die strukturierte Darstellung eines Unternehmens oder einer Person. Ziel ist es, ein Unternehmen oder eine Person
anhand von prägnanten Informationen vorzustellen.  Ein Profil sollte Ihre Kompetenzen auf den Punkt bringen und anhand von Projektbeschreibungen erläutern. Es sollte das enthalten, was für einen Job oder ein Projekt wichtig ist – und nichts darüber
In der IT ticken die Uhren anders. Ein einfacher Lebenslauf reicht nicht als Bewerbung aus, gefordert sind zusätzlich
Projektlisten und Skill-Matrix. Freiberufler stellen sich üblicherweise sogar ohne Lebenslauf vor. Sie nutzen aber
auch Projektlisten und eine Skill-Matrix. Außerdem benötigen Sie eine aussagekräftige und werbliche
Legen Sie fest, was Sie bei Ihrer  Jobsuche genau tun. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten. Aktivieren Sie Kontakte. Wie sind Sie vernetzt oder könnten es sein? Sind Sie eigentlich schon bei Xing, Linkedin? Das erhöht auf jeden Fall Ihre Findbarkeit. Sprechen Sie auch Headhunter an.

Seiten