Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Wie sieht mein Lebensplan aus? Wie finden junge Menschen eine eigene Meinung auch zu sich selbst?

Unserem Leben einen Sinn geben und ein Ziel finden ist vor allem, wenn man noch  ganz am Anfang der Entwicklung steht, nicht so einfach.  
Es gibt Schulabsolventen, die genau wissen in welche Richtung sie gehen wollen: „Erst einen Beruf oder ein duales Studium und mit 32 eine Familien gründen". Viele haben allerdings keine klaren Vorstellungen. Sie wissen häufig nicht wie sie ihre Potentiale aufdecken können. Für viele Schulabsolventen sind Freunde und Familie zu dieser Zeit noch der Lebensmittelpunkt, sie denken noch nicht so weit in die Zukunft.
Es stellt sich  daher die Frage, ist es überhaupt möglich, in unserer heutigen Zeit, direkt nach der Schule, einen Lebensplan aufzustellen oder sollte man Zukunft einfach auf sich zukommen lassen und erst einmal loslegen.  Aber womit loslegen ohne Plan und
wie finden wir bei hunderten Möglichkeiten die entscheidende Richtung. für uns?

 

Lebensplan hört sich wahrscheinlich zu gewaltig an. Schon genau zu wissen, wo wir in zwanzig Jahren sein werden ist etwas übertrieben. Natürlich kann man Blicke in die Zukunft werfen, aber was ist, wenn irgendwelche Dinge passieren, die diese ganze Planung über Bord werfen. Es geht bei der Planung zunächst um das Finden einer Antwort, welcher Ausbildungsweg zu mir passt und wie ich so loslegen kann, das ich mich nicht, aus irgendeiner momentanen Laune heraus, komplett verrenne. Um darauf Antworten zu finden, müssen wir uns schrittweise mit uns selbst beschäftigen. Ganz wichtig sind Gespräche. Dadurch sprechen wir Gedanken, die sonst in unserem Kopf bleiben aus und unser Erkenntnisprozess wird angeregt.Gut ist es dabei mit Eltern, Freunden oder auch einem unabhängigen Berater über unsere Bedürfnisse, Träume, Wünsche aber auch Ziele zu sprechen. So können wir besser herausfinden was uns in dieser Welt antreibt, was uns glücklich macht und was wir unbedingt erreichen wollen.

 

Zu klären gilt:

 

Wer bin ich und was sind meine Stärken und Schwächen?

Anhand von Charaktereigenschaften können wir uns darüber klar werden. Welche Rolle habe ich im Klassenverband übernommen, habe ich mich für die Belange der Klasse eingesetzt oder war ich viel zu schüchtern. Lag mir das Experimentieren im Physikunterricht oder gehörte das Verfassen von Aufsätzen zu meinen Lieblingsbeschäftigungen im Deutsch-unterricht. Auch Freunde und Eltern sollten um eine Beurteilung gebeten und nach konkreten Beispielen  gefragt werden.

 

Was benötige ich, um mich gut zu fühlen. Was sind meine  Bedürfnisse?

Meistens können wir einfacher definieren was uns alles nicht gefällt, aber nur sehr schwer
was wir wirklich brauchen. Schreibe  einige Punkte auf, was Dir nicht gefällt und wie man dies eventuell verändern könnte. Dies kann einfach ins „Unreine“ gesprochen sein ohne viel nachzudenken. Einfach Sachen, die einem spontan einfallen.
Z. B.  Ich wohne in einem kleinen Ort in dem es fast keine kulturellen Veranstaltungen gibt,
das gefällt mir nicht. Ich sollte bei meiner weiteren Lebensplanung ins Auge fassen in eine
größere Stadt mit Oper, Theater und Kino umzuziehen.

 

Welche Richtung ist sinnvoll für mich?

Mit der Beantwortung der ersten beiden Fragen werdet Ihr Euch  bereits viel näher gekommen sein und die für Euch erstrebenswerten Werte gefunden haben. Steht ihr vor verschiedenen Optionen und ist euch auch das Was, Wo und Wie noch nicht klar?  Dann beginnt strukturiert zu recherchieren oder lasst euch helfen. Schreibt Euch auch hier auf, was wichtig ist. Wo möchtet Ihr studieren? Wie funktioniert das ganze Anmeldungsprozedere, wie schreibe ich ein Motivationsschreiben, welche Ausbildungseinrichtung passt zu mir? Bei genauer Überlegung kommen wahrscheinlich unglaublich viele Fragen zusammen. Daraus ergibt sich die Richtung für Euer Leben.
 

Gern helfe ich Euch eine berufliche Richtung zu finden, einfach melden unter skubella@kexpa.de
 


 

 

 

Kategorie: Persönlichkeit & Erfolg