Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Wie Sie Ihr Kind fürs Berufsleben motivieren

Gestern rief meine verzweifelte Freundin an. Sie braucht ganz dringend meine Hilfe. Ihre bis dato super angepasste, fleißige Tochter ist mitten in der Pubertät angekommen. Keine Lust auf Schule, permanent müde, ohne Pläne und das Schlimmste für meine Freundin, die Noten verschlechtern sich. Meine Freundin hat sich fast überschlagen in der Angst, dass ihre Tochter bei dieser Einstellung und diesen Noten wohl jeden Traumjob vergessen kann. Genau und hier ist das nächste und eigentliche Problem, was sie beim Aussprechen fast zum Weinen brachte. Ihre Tochter hat keinen Traumjob, nicht mal eine Richtung bzw. Vorstellung wozu sie Lust hat. Sprachen, waren bis vor einem Jahr noch eine große Stärke. Daher auch die Wahl des Faches Spanisch in der achten Klasse. Aber nun in der Neunten, Spanisch abgewählt und Englisch sowie Französisch um eine Note verschlechtert und keine Lust, die Sprache zu nutzen. Puh, ich kenne das Mädchen, seit es vier Jahre alt ist. Ich möchte meiner Freundin gern sofort etwas Tröstliches sagen. Spontan viel mir die Tierleidenschaft ihrer Tochter ein, sie liebt Pferde, seit zehn Jahren reitet sie, dabei ist sie so eisern, dass sie nie eine Reitstunde ausfallen lassen würde. Sie mag Hunde und geht auch mit fremden Hunden Gassi und durch die liebevolle Fürsorge ihres Hamsters ist dieser bereits fünf Jahre alt, und somit wahrschein einer der ältesten.  Wie können wir Eltern unseren Kindern in dieser Zeit helfen und darüber hinaus sie auf ihr Berufsleben vorbereiten. Wichtig ist, nie den Zugang zu Ihren Kindern zu verlieren, auch wenn diese noch so ungnädig mit Ihnen sind. Viele Eltern mit denen ich spreche sind resigniert und denken, ihr Kind hört ihnen sowieso nicht zu. Falsch, klar muss ihr Kind ihre Meinung und Haltung ablehnen, aber innerlich nehmen sie es mit und sie tragen es in sich.

 

Tipp für Sie als Eltern:

  • Wollen Sie Ihr Kind dabei unterstützen gestärkt in die Zukunft zu sehen, dann schaffen Sie Ziele und Visionen. Wenn Ihr Kind erkennt, wofür es etwas tut, strengt sich Ihr Kind mehr an.
  • Dazu muss ihr Kind aber wissen, wer es ist und was es wirklich gut kann.
  • Motivieren Sie Ihr Kind in seinen Stärken.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sehr hilfreich für die Kinder ist mit einem externen Berater zu sprechen. Wir bei Karriere und Entwicklung  Svenja Hofert erarbeiten mit den Kindern ein Visionen- bzw. Karrierehaus.  Mit dem Visionen-Haus erarbeiten wir mit Ihrem Kind was es antreibt bzw. was es mag. Aus den Motiven, Stärken und Interessen entwickeln wir gemeinsam eine Idee in welche Richtung es  später einmal gehen könnte.  Es ist auch gut für Ihr Kind sich im Vergleich zu anderen Mitschülern zu analysieren. Dabei sind nicht nur die Noten wichtig.

Natürlich können sich Motive im Laufe der Entwicklung verändern, gerade wie bei der Tochter meiner Freundin ist in der Pubertät alles anders.  Aber ihr sind Tiere wichtig und sie hat ein Händchen für diese,  das ist doch schon ein sehr interessanter Anhaltspunkt. Aber viele Persönlichkeitsmerkmale bleiben oder verstärken sich sogar. Für die Kinder ist ein kleiner und mitunter großer Aha-Effekt, wenn Sie vor ihrem Visionen-Haus sitzen und daraus Zukunftsoptionen basteln. Dieses als kleines gern auch laminiertes Foto über dem Schreibtisch bleibt den Kindern täglich im Blick und Sie bleiben an Ihrem Weg dran.

 

Werte verändern sich auch im Laufe des Lebens – und mit dem gesellschaftlichen Wandel. Ganz wichtig ist Ihr Kind jeden Tag zu motivieren, sich treu zu bleiben und an sich zu glauben. Mut zu entwickeln die Meinung in der Schule zu vertreten, Mut für die eigene Stimme, die eigene Art zu haben. Wir müssen unseren Kindern authentisch vorleben, dass wir durch Bildung, durch Gespräche und Fragen Wissen konservieren. Das ist die Basis für alles was kommt. wenn ihr Kind motiviert ist, an sich glaubt wird es gut durchs Leben kommen.

 

Und dann folgt die Karriere ….

 

Gern helfe ich auch Ihrem Kind bei der Ausbildungs- und Studienplatzwahl oder baue mit Ihrem Kind  sein persönliches Visionen-Haus.

Rufen Sie gern an unter 040 / 530 529 30 oder schreiben Sie mir eine E-Mail an skubella@kexpa.de

Herzliche Grüße

 

Maja Skubella

 

Über mich:

Als Bewerbungsberaterin habe ich in den letzten Jahren mehr als 1.000 Bewerbungsunterlagen geprüft und viele davon auch optimiert. Das war möglich auf Grund meiner Ausbildung zur Kommunikationswirtin, meiner vielfältigen praktischen Erfahrungen u.a. im Marketingbereich und durch die jahrelange Ausbildung "on the job" durch Svenja Hofert.

Als Karriereberaterin unterstütze ich Menschen, die nach einer längeren Pause wiedereinsteigen möchten oder/und eine Neuorientierung anvisieren. Als Mutter von drei Kindern zwischen sieben und 13 weiß ich genau, worum es geht, wenn mann Job und Familie vereinbaren möchte. Zusätzlich unterstütze ich Abiturienten bei der Erstorientierung und Absolventen bei der weiteren Karriereplanung. Ich bietet Einzelcoachings und Workshops an.

Kategorie: PersAssement