Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Tipp: Wie viel Kreativität ist in einer Bewerbung erlaubt

 
Wie ist das Unternehmen und was sind Sie für ein Mensch
 
Schauen Sie sich das Unternehmen an, eventuell ist hier bereits abzulesen, ob  ein Fakten­Checker, ein emotionaler Menschenfreund/in oder ein offenes Wesen entscheidet. Je nach dem ist dann mehr oder weniger Kreativität in der Bewerbung erlaubt. Was sind Sie für ein Mensch? Sie sollten auch einen Bewerbungsweg finden, der zu Ihnen passt und Sie sich nicht verbiegen. Ordentlichen und strukturierten Menschen fällt es schwerer, sich vom Gewohnten abzuwenden 
als Flexibleren. Ihnen sind Struktur und Vorgaben wichtig. 
Sie präferieren  eine   Form   der Kreativität,   bei   der   es   auf   Layout   und   treffende   Worte 
ankommt, nicht jedoch eine Form, bei der alles anders ist als üblich. In den Flexiblen liegt oft die Kreativität, die aus dem Chaos 
entsteht. Sie können leichter ganz andere Wege gehen, sich z.B. mit einem Video bewerben oder ganz mit Standards brechen. 
 
Mut für einen anderen Weg
 
Sie müssen natürlich davon ausgehen, dass sehr ungewöhnliche Ideen immer auch polarisieren. Es wird die 
geben, die sagen: „Das macht man nicht.“  Es wird auch die geben, die sagen „gefällt mir nicht“. 
Entscheiden   Sie   sich   für   sehr   kreative  Wege   nur,   wenn   Sie solche  Statements  aushalten. Wer Dinge  so machen möchte, 
wie alle anderen sie schon immer machen, sollte sich lieber am Standard orientieren.  
Entscheiden Sie für sich, wie weit Sie gehen möchten. 
  • Leicht  verschönert,  z.B.  durch  eine  zusätzliche  Farbe oder einen etwas anderen Einstieg in das Anschreiben.
  • Einfache Mittel: Eine etwas andere Sprache wählen oder ein wenig anderes Design, z.B. Bild oder Linie
  • Etwas   anders,   schon   weitergehend,   z.B.   ein   anderes Format,   ungewöhnliche   Sprache,   mehr   Farbe   und 
    Design oder z.B.  durch  eine  beigelegte  Profilseite  oder  ein Interview mit sich selbst.
  • Ganz anders, der komplette Regelbruch. Sie halten sich überhaupt nicht an Konventionen. Das kann die Bewerbung mit Video  sein  oder 
    gezeichnet auf einer Flipchartrolle statt auf DIN­A4 etc.oder  auch  eine Bewerbung  als  Infografik,  ein Video, eine Facebookseite, ein Twitter­Roman… Ideenschmiede 19(also eine Folge von Tweets bei Twitter, die sich 
    immer   an   einen   Ansprechpartner   richten,   z.B. @meinefirma)
 
Kategorie: Selbstlernkurse