Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Tipp: Fotos sind eine deutsche Spezialität

Foto ja oder nein im Lebenslauf?  Fakt ist Fotos sind nicht unumstritten. Falls Sie sich 
also außerhalb Deutschlands und Österreichs bewerben, lassen Sie das Foto auf jeden Fall weg. 
 
 
Allerdings im deutschsprachigen Raum spricht derzeit oft noch mehr dafür als dagegen, das Foto wegzulassen. Vor allem ist es 
die Gewohnheit und die Erwartungshaltung in den Personal- und oft mehr noch in den Fachabteilungen. Bei Entscheidern nachgefragt ist es noch gewünscht ein Foto in den Lebenslauf einzubetten. Besonders dann, wenn Sie kein Überflieger-Profil oder einen sehr fachlichen Lebenslauf haben. 
 
Da dies nun einmal so ist, seien Sie sich aber der Wirkung des Bildes bewusst. Es 
prägt einen Eindruck der alles andere überlagern kann. Und dieser hat auch Auswirkungen auf das 
Vorstellungsgespräch: Erwartet man eine blonde, lebenslustige Dame, trifft aber eine dunkel gefärbte Coole, 
passt da etwas nicht zusammen.
 
wichtige Fakten für Ihr Foto:
 
  • Fotos sollten Sie gut, aber nicht zu schön aussehen lassen.
  • Denken Sie an grundlegende Dinge, wie gewaschenen Haare, nicht zu viel Make-up bei Frauen, keineglänzende Haut, dezente Kleidung und Accessoires
  • Fotos sollten der Branche entsprechen, in der Sie sich bewerben, sowie der Funktion. 
  • Je näher am Kunden, desto konservativer die Kleidung. 
  • Entscheiden Sie sich für einen neutralen hellen Hintergrund, das ist gerade im Internetzeitalter eine sehr viel bessere Wahl als das dunkelgrundige oder gar „Tapete“
  • Achtung hell, aber nicht weiß, denn dieser  Hintergrund kann auch zu steril wirken
  • Sepia Farbton sieht auch gut aus
  • Es ist längst kein Problem mehr, Fotos digital in den Lebenslauf einzusetzen. Sie müssen es also nicht mehr aufkleben. 
 
Kategorie: Selbstlernkurse