Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Souveräner Umgang mit Lücken im Werdegang

Menschen, die nach der Ausbildung oder Studium einen Job antreten und dort bis zur Rente bleiben, gibt es kaum noch. In der Regel bleiben die Menschen 3-5 Jahre in einer Tätigkeit verankert. Anschließend wechseln Sie aus Lust auf etwas Neues oder weil Sie aufgrund der Unternehmenssituation gehen müssen. Andere Menschen entscheiden sich für einen kompletten Break und qualifizieren sich weiter oder um. Viele hinterfragen heute eher den Sinn bzw. Unsinn ihrer Tätigkeit und wollen sich verändern. Dadurch entstehen im Lebenslauf Lücken, die in den Bewerbungsunterlagen erklärt werden müssen.

 

 

Lücken im Lebenslauf

 

Es gibt die wirklich tragischen Lücken. Aufgrund einer schlimmen Krankheit oder Pflege einer nahe stehenden Person, muss der Job unter- oder abgebrochen werden.  Wer eine Auszeit benötigt, vielleicht ein Sabbatical, kann dies, wenn er es sinnvoll für sich oder für die anvisierte Stelle genutzt hat, gut argumentieren. Eine andere Lücke im Lebenslauf findet sich bei vielen Müttern. Die oft mehrere Jahre dauernde „Elternzeit“ ist für so manche Frau beim Jobantritt ein Problem. Allerdings nicht unbedingt wegen der Elternzeit an sich sondern wegen der fehlenden Praxis. Die Zeiten drehen sich schnell, so auch die Entwicklung der Arbeitsplätze. Was heute so ist, ist drei Jahre später oft schon ganz anders.  Wissen veraltet relativ schnell. Die Mütter sollten unbedingt regelmäßige Weiterbildungen oder „Anpassungen“ durchführen, um auf dem neuen Stand zu bleiben.

 

Lücke aufgrund des Jobwechsels

Nicht immer läuft der Übergang von Job zu Job fließend. Aufgrund der Unternehmenssituation sind manche Menschen gezwungen das Unternehmen ohne Aussicht auf einen neuen Job zu verlassen. Von Monat zu Monat wird es schwieriger. Bevor zu viel Zeit ins Land streicht, sollte aber nicht der Kopf in den Sand gesteckt werden. Aktivitäten sind gefragt. Dazu gehört das Überdenken von Weiterbildungsmöglichkeiten. Weiterhin kann an den derzeitigen Parameter im Bewerbungsprozess geschraubt werden. Dazu gehört die Räumliche Ausweitung oder eine geringere Gehaltsvorstellung. Vielleicht liegt es auch an den Bewerbungsunterlagen. Erkennt der Entscheider in Ihren Bewerbungsunterlagen, wo Ihre besonderen Fähigkeiten  und Kompetenzen liegen. Fragen Sie gern auch Bekannte, ob sie Ihren Lebenslauf innerhalb von einer Minute erfassen können. Gern helfe ich Ihnen als Bewerbungsberaterin bei Karriere und Entwicklung.

 

Arrangieren Sie sich mit Ihrer Lücke

Auf keinem Fall dürfen Sie lügen. Spätestens im Vorstellungsgespräch durchschaut der Entscheider die Unwahrheit. Entweder Sie finden einen guten Kompromiss für die Zeit. Sei es ein Auslandsaufenthalt, eine Weiterbildungsmaßnahme oder Soziales Engagement das Sie erwähnen können. Oder Sie müssen sich der Lücke wirklich stellen und finden eine plausible Erklärung. Seien Sie gewiss, Menschen mit Ecken und Kanten sind interessant. Seien Sie positiv und dem Unternehmen zugewandt. Finden Sie authentische und nachvollziehbare Erklärungen, immer mit einem selbstbewussten Blick in die Zukunft.

 

Unwohlsein im Vorstellungsgespräch beim Thema Lücke

Unsere wunden Punkte merken Profis deutlich im Vorstellungsgespräch. An unangenehmen Stellen sprechen wir schneller, stocken eventuell im Gespräch, schauen unser Gegenüber nicht mehr selbstbewusst an, sondern versuchen den Blicken irgendwie auszuweichen und wollen einfach, dass es vorbei ist und die nächste Frage kommt. Können wir nur hoffen, dass Sie sonst so überzeugen konnten.

 

 

Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch

Üben, üben, üben. Lernen Sie durch Videotraining sachlich ruhig auf Stressfragen zu reagieren. Hören Sie auf, sich schon im Kopf zu verteidigen, nehmen Sie Ihre Lücke an, sie gehört zu Ihnen und finden plausible Erklärungen. Versuchen Sie umzudenken. Sie sind nicht die einzige Person mit einer Lücke. Klar die Auslegung dieser muss immer von Fall zu Fall betrachtet werden. Wir helfen Ihnen gern dabei in einem persönlichen Gespräch oder mit unserem Selbstlernkurs über den souveränen Umgang mit Lücken im Lebenslauf.

 

Autorin

Ich bin studierte Kommunikationswirtin, Bewerbungsberaterin und Berufsberaterin für Abiturienten, Schüler, Bachelor- und Masterabsolventen aber auch für Neuorientierer und Wiedereinsteiger im Büro für Karriere & Entwicklung bei Svenja Hofert. Ich berate auch Mütter und Väter, die nach der Kinderpause wieder einsteigen möchten. Dazu bringe ich neben meinen praktischen Erfahrungen auch persönliche Erfahrungen, als Mutter von drei Kindern mit. Ich habe in den letzten vier Jahren mehr als 1.000 Bewerbungsunterlagen geprüft und viele davon davon auch gemeinsam mit den Kunden optimiert.

Ich  nutzte meine vielfältigen Erfahrungen im Marketing- und Personalbereich und die jahrelange Ausbildung "on the job" durch Svenja Hofert.

Ich führe telefonische Beratungen durch, nutzte auf Wunsch Skype, das virtuelle Klassenzimmer der Online-Karriereexpertenakademie und stehe für persönliche Coachings in Hamburg zur Verfügung. Weiterhin betreue auch die Plattform www.kexpa.de . Dieses Portal bietet eine umfangreiche Themenwelt auf neuestem technischem Niveau rund um Bewerbung & Karriere, Persönlichkeit und Gründung & Wachstum.

 

Kategorie: Lücken im Lebenslauf