Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Ich fange noch mal neu an – Erfolgreich in die Selbstständigkeit

Seit 15 Jahren arbeitet Karin als angestellte Kosmetikerin und Podologin. Parallel dazu absolvierte sie eine Ausbildung zur Heilpraktikerin und möchte sich nun selbstständig machen.
Um sich u.a. über das Ausmaß, den Zeitfaktor, finanzielle Belastung und ihre Wettbewerber einen Überblick zu verschaffen erarbeitete sie sich ein Geschäftskonzept. Mit diesem Businessplan möchte sie ihre Geschäftsidee auf den Punkt bringen.
Besonders wichtig ist es dabei den Nutzen ihrer Dienstleistung überzeugend darzustellen.

Der Businessplan wird nach Fertigstellung von einer fachkundigen Stelle überprüft. Wenn die Stellungnahme positiv ausfällt, dient der Businessplan als Vorlage für die Bank oder für einen Termin bei der Arbeitsagentur, um einen Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld zu beantragen.

 

Inhalt des Businessplans:

 

  • Ihr Unternehmensprofil – Klären Sie folgende Fragen: Warum wollen Sie sich selbstständig machen? Über welche Kompetenzen verfügen Sie? Wie wollen Sie Erfolg generieren? Welche Qualifikationen/Berufserfahrungen oder auch Zulassungen haben Sie? Welche kaufmännischen Kenntnisse haben Sie? Gibt es Defizite? Können Sie diese ausgleichen? Wichtig ist für Sie zu wissen, warum wollen Sie das und sind Sie von sich überzeugt? Formulieren Sie auch  einen kurzen Überblick über Ihren bisherigen Werdegang!
  • Der Kern – Ihre Idee: Erläutern Sie prägnant welche Idee, mit welchem Produkt oder welcher Dienstleistung Sie umsetzen möchten. Gehen Sie auch auf Chancen und Risiken ein.
  • Struktur Ihres Unternehmens: Wer ist bei der Existenzgründung beteiligt? Findet die Gründung und Umsetzung nur durch Sie statt oder arbeiten Sie im Team. Sollten Sie im Team arbeiten erläutern Sie auch, die Zuständigkeitsbereiche.  Legen Sie auch fest, welche Rechtsform Sie gewählt haben. Ganz wichtig sind auch das Gründungsdatum und den Gründungsort zu vermerken.
  • Führen Sie eine Situationsanalyse durch: Wie sieht Ihr Umfeld aus. Beschreiben Sie im Detail Ihre Zielgruppe. Gehen Sie auf Ihre Wettbewerber ein. Wie positionieren sich diese und wie schaffen Sie es, besser als diese gesehen zu werden. Erläutern Sie auch welche Trends und Veränderungen sich im Lauf der Zeit abzeichnen.
  • Ihre Marketingstrategie: Wie kommunizieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil. Nehmen Sie Stellung, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vermarkten bzw. vertreiben möchten. Wie schaffen Sie es die Kunden von sich zu überzeugen.
  • Finanzierung Ihres Vorhabens: Stellen Sie einen Finanzplan auf. Stellen Sie ausführlich die Kosten Ihrer Dienstleistung dar und zu welchem Preis Sie diese  anbieten im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz.

 

Beachten Sie auch:

  • Gliedern Sie ihr Konzept klar und drücken Sie sich verständlich und einfach aus.
  • Auch optisch sollte Ihr Plan überschaubar sein.
  • Bei der Erarbeitung Ihres Businessplanes sollten Sie auf allgemeine Ausführungen und unnötig viele Fachbegriffe verzichten.
  • Besonders das, was Ihnen am Herzen liegt, das was sie als Besonders und Neu empfinden, sollte hervorgehoben werden.

Wichtig: Alleinstellungsmerkmal deutlich herausarbeiten!

 

Zum Weiterlesen Artikel von Svenja Hofert

Bei Kexpa können Sie entsprechend Ihrer Branche Musterbusinesspläne auswählen und buchen Sie die Fachkundige Stellungnahme zu Ihrem Businessplan.

 

Maja Skubella

Über mich: Ich habe mehr als 1.000 Bewerbungsunterlagen geprüft und etliche davon auch gemeinsam mit den Kunden optimiert. Ich habe dabei gesehen, wie wirksam schon einfache Maßnahmen sein können.
Ich nutzte dabei meine vielfältigen Erfahrungen im Marketing- und Personalbereich und die jahrelange Ausbildung "on the job" durch Svenja Hofert. Ich berate Absolventen, Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger in Sachen Neuorientierung, Bewerbungsstrategie und Vorstellungsgesprächstraining.

 

 

Kategorie: Businessplan