Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

Erfolg durch gezielte Pressearbeit

Susanne und Kerstin eröffnen Ihre neue Praxis, Wolfgang hat ein Buch geschrieben und möchte es bekannt machen. Alle überlegen, wie sie auf sich aufmerksam machen können und Interesse generieren.  Sie wollen auf jeden Fall die Presse nutzen. Klar besteht die Möglichkeit eine Anzeige zu schalten. Aber das ist in ihrem derzeitigen Budget leider nicht vorgesehen. Bevor aber gar niemand über ihre Eröffnung und die bevorstehende Lesung berichtet, planen sie eine Verknüpfung zwischen Anzeige und redaktionellen Bericht. In Anzeigenblättern ist dies der gängige Weg. Aber natürlich wäre ihnen eine Option ohne Anzeige viel lieber. Aber wie gehen sie dabei am besten vor? Sollen sie einfach einen Artikel schreiben, ihn an recherchierte Medien senden und darauf hoffen, dass dieser bei irgendeiner Zeitung in ihrer Nähe oder bei Wolfgang auch breiter veröffentlicht wird. Nein so einfach ist das nicht. Denn warum sollte ausgerechnet die Eröffnung bzw. das zigste Sachbuch über Karriere für die Medien interessant sein.
Dazu muss man wissen, dass sich die Medienlandschaft in den letzten Jahren stark verändert hat. Ankündigungs-Berichterstattung („Am 22. September  eröffnet die Gruppenpraxis XY und kommen sie am … zur Lesung von ..)  ist auf dem Rückzug. Heute sollen möglichst unterhaltsame Geschichten erzählt werden. Eine Nachricht muss her: Dass Sie mit Ihrem Angebot bei der Jobsuche helfen, ist reichlich unspektakulär. Dass sie aber aufgrund ihrer Erfahrungen mit dem eigenen Schicksal, am Tiefpunkt Ihres Lebens, anderen Menschen helfen können, wird von der Presse dagegen eher angenommen. Die Frauen und der Herr sollten sich also bevor sie mit einer Zeitung in Verbindung treten genau überlegen, was sie einzigartig macht und was die Menschen überhaupt interessiert.
 

Überlegung - sollen Sie selbst Ihren geplanten Artikel schreiben oder sich von einem Profi helfen lassen?

Klar ist: Die Erfolgswahrscheinlichkeit steigt, wenn Sie diese Aufgabe an ein geeignetes Unternehmen oder an einen versierten Journalisten weitergeben. Aber es ist eben auch eine Geldfrage. Rechnen Sie mit mindestens 1.000 EUR monatlich, wenn Sie jemand engagieren möchten, der nicht nur schreiben, sondern auch mitdenken kann. Svenja Hofert bietet zum Beispiel über ihr Portal „Karriereexperten“ sowie über ihr Unternehmen „Karriere und Entwicklung“ einen Presseservice an. Mit ihrer umfangreichen Pressedatenbank von 800 Kontakten hat sie schon Buchautoren geholfen, sich in der Presse gut zu platzieren, ein Interview zu erhalten und dadurch bekannter zu werden. „Ich habe das erste Mal den Presseservice von Karriereexperten genutzt. Das Ergebnis ist hervorragend. Neben der inhaltlichen Betreuung des Textes bis hin zu dem zielgenauen Verteiler eine top Leistung. Meine bisherigen Aktionen mit anderen Partnern hatten überhaupt nicht diese Wirkung - herzlichen Dank dafür."

 

Sollten Sie aber dennoch selber aktiv Pressearbeit betreiben wollen können Sie so mit der Presse ins Gespräch kommen:

  • über Interviews, Hintergrundgespräche oder Pressekonferenzen
  • durch Fachartikel, die Sie verfassen
  • durch Veranstaltungen (in Verbindung mit Einladungen geeigneter Journalisten), die Ihrer        Sache oder Ihrem Image dienen
  • durch von Ihnen verschickte Pressemitteilungen, die Sie vier bis acht Mal im Jahr an geeignete Medien senden und auf Ihrer Website im Pressebereich zur Verfügung stellen.

 

Nur nicht ungeduldig werden. Sie werden nicht nach einem Artikel, einem Interview oder Blog sofort eine Menge neue Kunden gewinnen können. Ihre Veröffentlichungen müssen gezielt und möglichst regelmäßig in verschiedenen Medien erscheinen. Dabei ist es wichtig durch das Zusammenspiel verschiedener Maßnahmen z.B. ihren Social Media Aktivitäten und ihrer Pressearbeit mit den für sie relevanten Titeln eine hohe PR-Wirkung zu erreichen.

Dazu empfehle ich Ihnen auf unserem Portal KEXPA den Selbstlerkurs "Erfolgreiche Pressearbeit"

 

Viel Erfolg :-)

 

Ihre Maja Skubella

Über mich: Ich habe mehr als 1.000 Bewerbungsunterlagen geprüft und etliche davon auch gemeinsam mit den Kunden optimiert. Ich habe dabei gesehen, wie wirksam schon einfache Maßnahmen sein können.
Ich nutzte dabei meine vielfältigen Erfahrungen im Marketing- und Personalbereich und die jahrelange Ausbildung "on the job" durch Svenja Hofert. Ich berate Absolventen, Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger in Sachen Neuorientierung, Bewerbungsstrategie und Vorstellungsgesprächstraining.

Kategorie: Pressearbeit