Leer

Summe: 0,00 €

KEXPA

E-Books und Selbstlernkurse von Karriereexperten.com

In der Elternzeit Spuren für die Zeit danach legen

Die Zeit mit unseren Kindern zu Hause ist wahnsinnig intensiv. Themen wie Pekip, Babyschwimmen, Kindergartensuche, erste Freunde und Erziehungsfragen treten in den Vordergrund. Ich spreche aus Erfahrung. Als ich mein erstes Kind bekam, war ich grad  fertig mit dem Studium und mitten in einem spannenden Projekt. Nie hätte ich mir vorstellen können, auf meinen Job zu verzichten, so eingebunden und begeistert war ich. Alles änderte sich als ich meine Tochter im Arm hielt.  Für mich eröffnete sich eine spannende, neue Welt. Mittlerweile haben wir drei Kinder, der jüngste acht Jahre und seit sieben Jahren arbeite ich wieder.  Während meiner Jobpause absolvierte ich eine Weiterbildung per Fernstudium, engagierte mich im Kindergarten, absolvierte eine Tagesmutterausbildung und holte mir zu meinen  eigenen Kindern Spielkameraden ins Haus. Ich hatte Glück, bei mir hat sich immer alles irgendwie gefügt.

 

Hier habe ich Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Erziehungszeit sinnvoll nutzen können, um erfolgreich in den alten Job zurückzukehren oder einen Neubeginn anzugehen.

 

Möchten Sie nach der Elternzeit in Ihren alten Job zurückkehren

Wenn Sie nur für eine absehbare Zeit pausieren und dann in Ihren alten Job zurückkehren möchten,  ist es wichtig, nicht den Anschluss zu verlieren. Aus den Augen aus dem Sinn ist für die Jobpause keine gute Idee.

  • Informieren Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten in Ihrem Unternehmen.
  • Führen Sie regelmäßig auch Gespräche mit Ihrem Vorgesetzten. Machen Sie Vorschläge, wie Sie Ihre Arbeit, nach der Kinderpause erledigen können. Dabei geht es um Varianten wie Teilzeit, Telearbeit oder Jobsharing.
  • Sprechen Sie mit Ihren Arbeitskollegen, vielleicht können Sie ja, um nicht ganz raus zu kommen, kleine Tätigkeiten im Home Office übernehmen.
  • Nehmen Sie während der Elternzeit an firmeninternen Weiterbildungen teil.
  • Kommunizieren Sie  Ihrer Firma, dass Sie ansprechbar bleiben, wenn es Fragen zu bestimmten Kunden und Ihrem Aufgabenbereich geht.
  • Wenn Sie kurz vor Ihrem Wiedereinstieg sind, planen Sie mit Ihrem Partner, Oma und Opa und Freunden unterstützende Betreuungsmöglichkeiten.

Möchten Sie nach der Elternzeit einen Neustart angehen

Sie sind noch in Elternzeit und werden nicht in Ihren alten Job zurückkehren. Bereits in der Elternzeit ist es wichtig sich mit dem „Danach“ auseinanderzusetzen.

  • Lassen Sie keine negativen Gedanken aufkommen, bezüglich der Schwierigkeit mit anderen Bewerbern am Ende der Kinderpause mithalten zu können. Denken Sie an Tätigkeiten im Elternbeirat der Schule oder des Kindergartens, an Ihre auf die Probe gestellte Belastungsfähigkeit und Ihr Einfühlungsvermögen.
  • Versuchen Sie Ihre Beruflichen Fähigkeiten mit in die  Jobunterbrechung zu nehmen und von dort wieder in den Job zu transportieren. 
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten sind ein wichtiger Schritt ins Berufsleben, denn entscheidend sind die gesammelten Erfahrungen, auch während der Jobunterbrechung aufgrund Ihrer Kinder. Wer also als ehrenamtlicher Personalvorstand einer Kita Gehaltsabrechnungen betreut und Mitarbeiter eingestellt hat, sollte das unbedingt in den Lebenslauf schreiben. Um nach langer Zeit wieder Berufsleben-Luft zu schnuppern, können Sie auch Institutionen oder Vereinen Ihre Hilfe anbieten.
  • Ein Praktikum bietet Ihnen auch die Gelegenheit „sanft“ wiedereinzusteigen oder etwas Neues kennenzulernen. Gleichzeitig bekommen Sie die Chance Kontakte aufzubauen und vielleicht ist das Praktikum der Anfang einer festen Arbeitsbeziehung. 
  • Nutzen Sie Weiterbildungsangebote. Auf der einen Seite bleiben Sie auf einem aktuellen Stand und auf der anderen Seite ist das gemeinsame Weiterbilden mit quasi Gleichgesinnten ein gutes Aufputschmittel.
  • Versuchen Sie auch in dieser Zeit an Ihrem „Beziehungsmanagement“ zu arbeiten. Mit einem guten Netzwerk stolpern Sie vielleicht per Zufall in Ihren zukünftigen Job. Gehen Sie mit offenen Augen und Ohren durch die Welt, den unverhofft kommt oft.

Dazu empfehle ich Ihnen folgende Selbstlernkurse:

Mama geht arbeiten (Zurück in den Job)

Jetzt packen Sie es an. Verändern Sie Ihr Leben

Jobsuche mit Plan und Köpfchen

Souveräner Umgang mit Lücken im Lebenslauf

 

Herzliche Grüße

Ihre Maja Skubella

 

Über mich:

Ich bin studierte Kommunikationswirtin, Beraterin für Abiturienten, Schüler, Bachelor- und Masterabsolventen aber auch für Neuorientierer und Wiedereinsteiger im Büro für Karriere & Entwicklung bei Svenja Hofert. Ich berate auch Mütter und Väter, die nach der Kinderpause wieder einsteigen möchten. Dazu bringe ich neben meinen praktischen Erfahrungen auch persönliche Erfahrungen, als Mutter von drei Kindern mit. Ich habe in den letzten vier Jahren mehr als 1.000 Bewerbungsunterlagen geprüft und viele davon davon auch gemeinsam mit den Kunden optimiert.

Ich  nutzte meine vielfältigen Erfahrungen im Marketing- und Personalbereich und die jahrelange Ausbildung "on the job" durch Svenja Hofert.

Ich führe telefonische Beratungen durch, nutzte auf Wunsch Skype, das virtuelle Klassenzimmer der Online-Karriereexpertenakademie und stehe für persönliche Coachings in Hamburg zur Verfügung. Weiterhin betreue auch die Plattform www.kexpa.de . Dieses Portal bietet eine umfangreiche Themenwelt auf neuestem technischem Niveau rund um Bewerbung & Karriere, Persönlichkeit und Gründung & Wachstum.

 

 

Kategorie: Rückkehr in den Job nach der Babypause